Mittiges Anhalten am Bahnsteig

Aus Modellbahn-Anlage Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In TC 8 kann man sehr leicht einstellen, dass ein Zug mittig am Bahnsteig anhält.

Dazu erzeugt man ein neues Paar Brems- und Haltemarkierungen. Bei beiden wählt man Zugmitte. Als Rampe gibt man den Abstand zwischen dem Brems- und dem Haltepunkt in cm an. Der Haltepunkt sollte so gewählt werden, dass er der Zugmitte entspricht.

Gibt man bei der Bremsmarkierung intuitiv die Zugspitze an (weil der Zug sofort anfangen soll zu bremsen), dann wird die halbe Zuglänge in Kriechgeschwindigkeit absolviert. Bei Zugmitte wird ebenfalls sofort angefangen zu bremsen, die Bremsrampe verlängert sich allerdings automatisch um die halbe Zuglänge. Soll nur bei einem geplanten Aufenthalt mittig gehalten werden, dann sind bei beiden Markierungen die Haken nur planmäßiger Halt zu setzen.

Analog gilt es dann, wenn das Zugende am Anfang des Blockes zum stehen kommen soll. Die Bremsmarkierung erhält als Distanz Null und als Rampe den Abstand zwischen Trennstelle und Haltepunkt mit der Option Zugende, die Haltemarkierung erhält als Distanz die Rampe und ebenfalls die Option Zugende. Ein langer Zug hat somit einen längeren Bremsweg als eine einzelne Lok, hält aber an der gleichen Stelle mit seinem Ende an.