Einmessen einer Lokomotive mittels Dauerbelegt-Melder

Aus Modellbahn-Anlage Wiki
Version vom 2. Mai 2019, 10:14 Uhr von Mf (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Einmessen von Lokomotiven gehört, neben der Ermittlung der Bremskorrektur, zu den wichtigsten Aufgaben für eine computergesteuerte Modellbahn-Anlage. Im TrainController werden die Züge dabei mit Vorwärts- wie auch Rückwärtsfahrt eingemessen.

Auf unserer Anlage stehen dafür 2 Messstrecken zur Verfügung, neben der Nutzung des µCon-RailSpeed. Eine ist auf der Hauptstrecke und 180cm lang, die andere im Schattenbahnhof #1 ("Ölkeller") und für kurze Lokomotiven gedacht (z.B. Köf etc.). Beide Messstrecken werden in Ihren Einstelleigenschaften nachstehend abgebildet:

Das Bild zeigt die Einstellungen für unsere LANGE Messstrecke (180cm) im TrainController

Das Bild zeigt die Einstellungen für unsere KURZE Messstrecke (Ölkeller) im TrainController